Häufig gestellte Fragen.

 

An wen richtet sich das Angebot der Tagespflege?

Die Tagespflege richtet sich sowohl an Menschen mit gerontopsychiatrischen Symptomen und mit diagnostizierter Altersdemenz, als auch an Tagesgäste,  die

  • pflegebedürftig sind im Sinne des SGB XI,
  • altersdepressiv sind und die mittels aktivierender, therapeutischer Maßnahmen wieder in die selbstständige Lebensführung integriert werden können,
  • Hilfe im täglichen Leben und bei der Tagesstrukturierung benötigen,
  • durch hirnorganische Veränderungen (Multiinfarktdemenzen, Morbus Alzheimer) zeitweise oder dauerhaft nicht orientiert sind, so dass sie der ständigen Zuwendung und Aufsicht bedürfen,
  • sich in besonderen Krisensituationen befinden, die sie nicht bewältigen können und auf die sie mit Wesens- und psychosomatischen Veränderungen reagieren,
  • in ihrer Beweglichkeit eingeschränkt sind (z.B. Parkinson, Schlaganfallpatienten) und beim Verlassen der Wohnung und der Teilnahme am gesellschaftlichen Leben auf Hilfe angewiesen sind, um einer Isolation vorzubeugen.

Außerdem steht die NBH-Tagespflege allen pflegenden und berufstätigen Angehörigen offen, die  Unterstützung und Betreuung für den zu Pflegenden suchen.

Wer betreut die Gäste?

Zur Sicherstellung der Ziele der Tagespflege beschäftigen wir, entsprechend den Anforderungen im jeweils geltenden Rahmenvertrag § 75 SGB XI, kompetentes Fachpersonal aus den Berufsgruppen Altenpflege, Krankenpflege, Gerontopsychiatrie  sowie qualifizierte Betreuungskräfte wie durch die Alzheimer Gesellschaft Landesverband Bayern e. V. geschulte Demenzhelfer und nach §53c SGB XI ausgebildete Betreuungskräfte für Gäste mit erheblichem Betreuungsbedarf.

Wer trägt die Kosten?

Für den Besuch einer Tagespflege stellen die Pflegekassen zusätzlich 100 Prozent  der Pflegesachleistung zur Verfügung. Die Tagespflegebesuche verringern also nicht das Pflegegeld und auch nicht die Pflegesachleistung der ambulanten Pflege.
Es besteht ein Versorgungsvertrag mit allen gesetzlichen  Kostenträgern. Eine genaue Berechnung der Kosten ist von einer Reihe individueller Faktoren abhängig und bedarf deshalb der persönlichen Beratung.

Was kostet die Tagespflege?

Konkrete Informationen erhalten Sie zeitnah vor der Eröffnung der Tagespflege, da die Kosten mit den Pflegekassen noch besprochen werden müssen.

Wie oft kann die Tagespflege gebucht werden?

Die Besuchstage der Tagespflege können ganz flexibel gebucht werden. Ob einzelne Wochentage oder der tägliche Besuch gewünscht  werden, die Nachbarschaftshilfe geht, entsprechend der Kapazitäten, ganz individuell auf die Bedürfnisse des Tagesgastes ein.
Die Öffnungszeiten der Tagespflege sind Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr.

Wie erreicht der Gast die Tagespflege-Einrichtung?

Die Tagespflegegäste werden täglich durch einen externen Fahrdienst sowie durch den eigenen Fahrdienst der Nachbarschaftshilfe zuverlässig zu Hause abgeholt und auch wieder nach Hause gebracht.

Gibt es die Möglichkeit, die Tagespflege im Vorfeld kennenzulernen?

Es kann ein Probetag vereinbart werden, der Grundlage für den künftigen Besuch des Gastes sein wird. Dem Probetag geht eine Aufnahme des Tagesgastes voraus. Dazu führt die Leitung der Tagespflegeeinrichtung ein telefonisches Erstgespräch mit dem Gast oder den Angehörigen. Dabei werden alle wichtigen Details im Aufnahmebogen erfasst.

Welche Verpflegung gibt es während des Aufenthaltes in der Tagespflege?

Während des Aufenthaltes werden  bei Bedarf neben den Hauptmahlzeiten ( Frühstück, Mittagessen, Nachmittagskaffee mit Kuchen oder Gebäck ) auch Zwischenmahlzeiten in Form von Obst oder Aufbaunahrung für untergewichtige Personen gereicht. Getränke stehen für die Tagesgäste zur freien Verfügung. Das Mittagessen wird täglich frisch zubereitet in der Küche des benachbarten Altenheims St. Korbinian.

Welche Betreuungsangebote gibt es?

Die Pflegekräfte organisieren und dokumentieren adäquate Gruppenangebote. Die Aktivitäten können bei guter Witterung im hauseigenen Garten durchgeführt werden.

Geplante Gruppenangebote

  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten z.B. Backen
  • Gedächtnistraining mit Reimen, Bildern, Spielen
  • Musiktherapie mit Gesang und Instrumenten
  • Hundebesuchsdienst
  • Singkreis
  • Gymnastik
  • Themenbezogenes Basteln
  • Spaziergänge im Tagespflegebereich
  • Ausflüge
  • Gärtnern im hauseigenen Garten

 

 

Wie kann ich die Tagespflege erreichen?

Sie erreichen die Leitung der Tagespflege ab sofort täglich montags bis freitags von 8:00 Uhr bis 14:00 Uhr.

Marion Reger

Telefon:  08106/3684 77

Fax:       08106/368484

E-Mail:    reger@nbh-vaterstetten.de