Eingeschränkte Alltagskompetenz
Hilfe bei Demenz

Seit 01.06.2013 werden Patienten mit Demenz und deren Angehörige durch die NBH und qualifizierten Mitarbeitern unterstützt.

Entlastungen im häuslichen Umfeld werden stundenweise geleistet, die Angehörigen haben dadurch die Möglichkeit sich eine kleine „Auszeit“ zu nehmen und während der Anwesenheit der Helfer einfach andere Dinge zu tun und Kraft zu tanken.

Die Kosten für diese Einsätze können bei Patienten mit Pflegegrad über die Pflegekasse abgerechnet werden. Für weitere Informationen nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Wenn Sie sich vorstellen können an Demenz erkrankte Patienten zu versorgen und helfender Mitarbeiter werden wollen, nehmen Sie bitte ebenfalls Kontakt mit uns auf. In einem persönlichen Gespräch werden wir Ihnen mitteilen, wie so eine Betreuung ausschaut und welche Voraussetzungen erfüllt sein sollten.  Wir freuen uns auf Sie.

Des weiteren bietet die NBH eine Demenzsprechstunde an. Jeweils am ersten Dienstag im Monat können Sie sich nach vorangegangener Terminabsprache rund um das Thema „Demenz“ informieren. In konkreten Fällen oder bei Problemen versuchen wir, mit Ihnen eine Lösung zu finden.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, in welchem Bereich auch immer, nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Sie.

Demenzsprechstunde
jeden ersten Dienstag im Monat 14.00-16.00 Uhr